Appell an die Vernunft.

boot

Das Leben ist kostbar. Es ist das schönste, was wir habe. Ganz gleich wie schlecht unser Wetter manchmal ist, wie stürmisch unser Meer und wie tief unsere Gräben, nichts ist schöner als dieses eine Leben. Mit all der Liebe, all dem Lachen und all dem Leuchten in uns und um uns herum.
Das Leben ist der schönste Zeitvertreib, den wir haben. Nicht immer, aber oft. Morgens zum Beispiel, wenn die Sonne aufgeht. Oder am Tag, wenn die Schmetterlinge ihre Runden ziehen und Hummeln durch die Luft surren. Oder am Abend, wenn die warme Luft auf den Regen trifft und alles dunkel ist und trotzdem so wunderbar nach Sommer riecht. Und wenn die Alten einen Grüßen und die Kinder Eis in ihrem Gesicht verschmieren und Schokolade unsere Wunden heilt und unsere Liebsten auf uns warten. Die Blumen, das Licht, die Farben, all die Abenteuer die für uns vorgesehen sind und all die Liebe, die noch auf uns wartet. Das Leben ist so kostbar. Für mich, für mich ist es das größte das wir haben und ich kann und will nicht verstehen, wie leichtsinnig die Menschen dort draußen ihres und das von jedem anderen in ihrer Nähe jeden Tag aufs Spiel setzen. Die Menschen dort draußen, die hinter Steuern sitzen und an Ziele fahren, die sie nicht im Blick haben, weil es Wichtigeres gibt. Whatsapp, Facebook, Telefongespräche. Verdammt, wisst ihr eigentlich was ihr da tut? Nichts, wirklich nichst auf diesem verdammten Handy ist wichtiger als euer ungeteilter Blick und eure volle Aufmerksamkeit auf die Straße. Kein Kusssmilie, kein scheues Lächeln, keine Frage, keine Antwort, kein ja und kein nein, kein ichbingleichda und kein ichliebedichbaby ist es wert ein Leben zu riskieren. Und das tut ihr. Das tut ihr, jeder von euch, dem ich täglich entgegen fahre. Ihr spielt mit dem Leben wie ich mit Kugelschreibern. Das Handy liegt so selbstverstänlich griffbereit wie Taschentücher und Kaugummis. Und wenns piept, dann hat es Priorität. Und nein, es macht keinen Unterschied zu sagen, ich verschicke nur Voicemails. Wenn ihr euch hinter euer Steuer setzt übernehmt ihr Verantwortung für euch und eure Mitmenschen. Für die, die ihr liebt und vorallem für die, die von anderen geliebt werden. Denn meistens, meistens trifft es immer die Anderen. Die, die keine wichtige Nachricht bekommen haben, keinen wichtigen Anruf. Die, die einfach mal nicht Wichtig sein wollten. Übernehmt Verantwortung. Wenn nicht für euch, dann wenigstens für uns, die ihr Leben nicht so leichtsinnig auf Spiel setzen wie ihr. Wenn euch euer Leben nichts wert ist, bitte. Aber es gibt Menschen, denen euer Leben am Herzen und liegt und keine Welt geht unter, wenn man für die Zeit, die man ein Ziel im Blick hat, nebensächliches beiseite lässt. In dieser Zeit wird sich das Leben nicht drehen. Aber die Welt, die Welt dreht sich weiter. Und wenn du dein Handy nicht für dich beiseite lassen kannst, mach es für die, die du liebst. Denn vielleicht bleibt ihre Welt stehen, wenn du dein Leben riskierst um immer erreichbar zu sein. Es gibt so viel Wichtigeres als wichtig zu sein. Das ist es nicht wert.