blindfleck

_(VIA HICKMAN)61

Wir vergessen. Das war schon immer so und das wird immer so bleiben. Wir vergessen den Müll rauszubringen, die Zähne zu putzen, den Herd auszuschalten und das Fenster zu schließen, bevor wir gehen. Und dann fängt es an zu regnen. Wir vergessen die Bücher in der Bibliothek abzugeben, zu fühlen, den Joghurt im Kühlschrank der schon längst verfallen ist, zurückzurufen und unsere Schlüssel im Schlüsselloch. Und dann kommen wir nicht mehr hinein. Wir vergessen die Hausaufgaben, das Heft und das Mäppchen, wir vergessen, was wir sagen wollen, jedes Wort. Und dann fehlt uns die Stimme. Wir vergessen zu lächeln, die Haare zu trocknen, bevor wir in den kalten Wind hinaustreten, die Geschwindigkeitsbegrenzung und die Handbremse zu ziehen. Und dann entgleiten wir. Wir vergessen. Wir vergessen Gesichter, Namen und Geschichten. Und manchmal vergessen wir uns zu erinnern. Wir vergessen große Momente und kleine Wunder, den Freund am Bahnhof und die offene Antwort auf den letzten Brief. Und manchmal vergessen wir uns. Und dann fehlt etwas. Wir vergessen. Jeder von uns.

2012

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*