Leben unplugged.

11902231_926298384083296_3859462895046909679_nLeben unplugged.
Ein paar ziemlich coole Typen stellen sich unplugged mitten in die Masse und spielen dort ihr Lied.
Ich stehe keine zweieinhalb Meter von ihnen entfernt und kann sie nicht sehen. Nicht wirklich. Nur durch all die Handys um mich herum. Da stehen diese Kerle, machen purste Musik und die Menschen um mich herum haben nichts besseres zu tun als sofort ihr Handy in die Höhe zu strecken um den Moment auf ihrer Speicherkarte abzulegen.
Recording on, Hände hoch, abwarten, recording off.
Und ich stehe dort und schließe die Augen, weil ich das nicht sehen will. Es macht mich so unfassbar traurig, dass man nichts mehr einfach nur genießen kann. Nur fürs Herz und für den Moment.
Solche Konzerte, die sind für uns. Für unsere Seele, nicht für WhatsApp, nicht für Facebook, nicht für 32GB.
Du stehst dort in der Menge bei 30 Grad, wartest voller Vorfreude auf einen grandiosen Abend und wenn der erste Bass aus den Boxen dröhnt gehen hunderte von Hände in die Tasche, zücken ihr Handy und heben es in die Luft. Warum? Wirklich, warum? Kein verwackeltes Video der Welt bringt dir das Gefühl zurück, dass du in genau diesem Moment verpasst. Ist es so unmöglich das Leben in manchen Augenblicken einfach so sein zu lassen, ohne den Drang es medial festzuhalten? Warum reicht unser Kopf denn nichtmehr aus? Unser Herz? Ich stehe dort in der Menge, Johannes fragt, ob er bitten darf, und um mich stehen Menschen die auf Facebook auf und ab scrollen weil sie sonst etwas verpassen würden. Und während sie nichts verpassen wollen verpassen sie Magie.
Und als er sagt, er braucht ganz viele Feuerzeuge, bekommt er tausend Handydisplays.
Kein, ich lass für dich das Licht an, sondern ein- mein Smartphone scheint für dich-.
Lasst euer Handy doch einfach mal im Auto oder in der Tasche, es tut ihm nicht weh (mein Handy hat sich auch noch nicht umgebracht und das hat wirklich ein sehr frustrierendes dasein) und lasst das Leben leben sein, ganz ohne an und aus, ganz ohne Standby und Blitzlichtgewiter.
Pur eben, unplugged. Unser Herz speichert mehr als 32 Gigabyte

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*