verschwindmeinnicht

tag 22

Wir verschwinden. Jeder verschwindet mal. Tauchen unter, verstecken oder verlaufen uns. Irgendwann ist jeder einmal fort. Das ist so. Niemand kann immer bleiben. Ständig Atmen strengt an. Das ist nicht so einfach. Atmen ist nicht einfach. Und wenn der Atem einmal stockt, dann setzt man eine Runde aus. Um wieder Luft zu holen, die Leichtigkeit wiederzufinden. Jeder verschwindet. Es wird nur viel zu selten bemerkt. Am wenigsten von einem selbst.

2011

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*