Wildblumen und Regenküsse.

Am Samstag war ich auf der ersten Hochzeit in diesem Jahr in der Nähe von Heilbronn. Pünktlich zum Fest, gleich nach dem Sektempfang, hat es angefangen zu Regnen und es schien nicht mehr aufzuhören. Es regnete und regnete und regnete. Irgendwoher kannten wir das. Letztes Jahr um die Zeit, als Julias Bruder Andreas geheiratet hat war es ähnlich. Auch da regnete und regnete und regnete es. Aber seit letztem Jahr wissen wir, dass wir auch bei Regen wunderbare Bilder machen können. Das Bild mit dem schwarzen Schirm vor der Mauer war Julias Bruder und Trauzeuge mit seiner Frau Corinna.
Wir packten also den Regenschirm wieder aus und machten uns auf den Weg. Ich unten ohne. Weil ich meine Schuhe nicht vollkommen ruinieren wollte bin ich zwei Stunden barfuß draußen durch die Pfützen gelaufen (zugegeben, ich fands toll. Ich mag Pfützen.) Ab und an hat es sogar kurz aufgehört mit der regnerei. Aber letztenendes war uns das ganz egal. Wir haben gelacht und gelacht und der Regen war Nebensache. Wir hatten Wildblumen und Regenküsse. Das hat gereicht.

600 pix Shooting (17)

 

600 pix Shooting (5)

600 pix Shooting (6)

600 pix Shooting (18)

600 pix Shooting (3)

600 pix Shooting (10)

600 pix Shooting (15)

600 pix Shooting (20)

600 pix Shooting (11)

600 pix Shooting (13)

600 pix Shooting (12)

 

600 pix Shooting (9)

600 pix Shooting (8)

600 pix Shooting (19)

600 pix Shooting (21)

600 pix Shooting (7)

600 pix Shooting (16)

_DSC0189-2

600 pix Kirche (45)

600 pix Kirche (60)

600 pix Kirche (65)

600 pix Kirche (50)

600 pix Kirche (51)

600 pix Kirche (54)

600 pix Kirche (46)

600 pix Kirche (52)

600 pix Kirche (47)

600 pix Kirche (61)

600 pix Kirche (48)

600 pix Kirche (49)

600 pix Kirche (64)

600 pix Kirche (62)

600 pix Kirche (63)

 

600 pix Kirche (53)

600 pix Kirche (43)

600 pix Kirche (57)

600 pix Kirche (58)

600 pix Kirche (59)

600 pix Kirche (56)

600 pix Kirche (55)

600 pix Feier (8)

600 pix Feier (4)

600 pix Feier (7)

600 pix Feier (5)

600 pix Feier (1)

600 pix Feier (2)

-An die Liebe. Wenn alle meine Dämme brechen legst du dich um mich und hältst mich zusammen bis die Fluten mich loslassen und deine Ruhe mich zurück an die Oberfläche treibt, wo ich wieder atmen kann. Wenn alle meine Dämme brechen stellst du dich gegen den Strom, verankerst mich an meinem Grund und bleibst schützend vor mir stehen, bis meine Beine mich wieder tragen. Wenn alle meine Dämme brechen legst du deine Lippen auf meine Stirn und atmest für mich, bis sich nichts mehr in mir überschlägt. Wenn alle meine Dämme brechen bist du die nächste Sandbank an der alles zerschellt, die den Schwall der füllenden Leere in mir bricht und mir ein neues Ufer ist. Wenn alle meine Dämme brechen bist du mein Boot, mein Fels und mein Hafen.-

 

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*