Tag Archives: fotografie

Ach diese Mädels und ihre so lange und tiefe Freundschaft verzücken mich einfach so sehr!
Dieses Jahr sind alle Pizzas (hoffentlich, wenn die zwei kleinen neuen Yes-Day-Mitgliederinnen dort bleiben wo sie noch etwas bleiben sollen) noch zwei mal am selben Ort.
Es wird nämlich noch zwei Mal geheiratet und ich freue mich so sehr dabei zu sein!

Oh diese drei haben mich ganz und gar verzaubert
mit ihrer wunderbaren Art.
So viele Anläufe haben wir für dieses Familienshooting gebraucht,
weil das Wetter uns immer einen Strich durch die Rechnung gemacht hat,
aber als es dann geklappt hat war es umso wunderbarer.

Sawai und Max.
Kurz vor ihrer wunderbar ungezwungenen Hochzeit gab es
noch ein sommerleichtes Verlobungsshooting ganz so wie sie sind.
Ich liebe Shootings vor der eigentlichen Hochzeit mindestens genau so sehr wie
wenn der Tag dann da ist

Der 11. August 2018.

Selten waren meine Gedanken so leicht und frei, mein Herz so voller Liebe und Glück, meine Wangen so über und über voll mit Tränen.
Wie ich diesen Tag in Worte fassen soll weiß ich überhaupt nicht. Der perfekteste Tag unter freiem Himmel, unter Lichterketten und einem Sternenzelt. Voller Lachen und Leichtigkeit, in jeder einzelnen Sekunde völlig im hier und jetzt.

Und dass ich die Beiden trauen durfte, das war eines der wundervollsten Erlebnisse meines Lebens und hat mich so sehr inspiriert.
Zwischen den Bildern gibt es für meine treusten Leser immer wieder einige Zeilen aus der Trauung <3

Seit gestern weiß ich, dass wir in gut vier Wochen nicht zu sechst sondern zu siebt durch Dänemark und Schweden ziehen und Himmel, ich bin so unfassbar glücklich. Perfekt um der ganzen Welt endlich ein paar Momente dieses unvergesslichen Tages zu zeigen, den ich tatsächlich auch zu 80% ohne Kamera genossen habe. Aber so ganz konnte ich es mir nicht nehmen lassen. Immerhin haben wir uns nur deswegen gefunden, vor vier Jahren. Lasst euch verzaubern. Ich bin es. Immernoch. 



Ich glaube an das Schicksal. Ich glaube an eine höhere Macht, an irgendetwas unerklärliches, das am Ende alles zusammen bringt, ganz gleich wie lange es auch dauern mag. Ich glaube daran, dass Seelen füreinander gemacht sind und Herzschläge einander finden. Vielleicht nicht sofort, vielleicht nicht auf direktem Weg, aber am Ende, am Ende findend sie einander. Und dann, dann bleiben sie einfach.

Immer wenn ich zu den Sternen schaue wird mir bewusst wie klein wir doch eigentlich sind. Wie weit der Himmel ist und winzig die Welt ist. Wie unfassbar es ist jemandem zu begegnen, der uns fühlt, träumt und atmet. Wie verrückt das eigentlich ist wenn man sich vorstellt, dass wir alle nur ein einzelner Tropfen in weiten, wilden Meer sind.

Wenn ich nachts so hoch sehe und die Sterne leuchten sehe bin ich mir sicher, das kann kein Zufall sein. Sein Zuhause in einem anderen zu finden ist das größte Glückauf Erden. Zwei für einander geschaffene Tropfen Meer finden sich in der unendlichen weite nicht einfach so, zufällig. Sie folgend ihrer Bestimmung. Und wenn man dann nachts in den Himmel sieht, dann versteht man vielleicht, das kann kein Zufall sein.

Ihr, ihr seid für mich die ehrlichste und schönste Art, wie man Liebe begegnen kann.

Wenn ich euch ansehe tanzt mein Herz und ich weiß, dass es für immer ist. Für mich seid ihr zauberschön und dass ihr euch gefunden habt, das sollte nie anders sein.


Wenn ich euch heute ansehe kann ich mir nicht vorstellen, dass es für euch eine andere Zeit als Sommer gibt. Zumindest im Herzen. Denn auch wenn es mal regnet, was gibt es schöneres als Sommerregen, in dem man am Ende tanzen kann, mit nassen Haaren, Gras an den Füßen, nem Lächeln im Gesicht und euch an der Hand?


Die Liebe. Deswegen sind wir hier. Oh diese Liebe. Die Liebe begegnet einem überall. An jeder Straßenecke lächelt sie uns an, wenn wir nur mit offenem Herzen durch die Welt gehen. Liebe ist so viel mehr als das offensichtliche. Sie steckt überall. In jedem flüchtigen Kuss auf die Stirn, jedem Lächeln in unbedachten Momenten, in dem spontanen Tanz in der Küche, einfach weil das Leben schön ist, in jeder Gutenachtgeschichte und jedem kleinen Hallo nach einem langen Tag, wenn man endlich nach Hause kommt. Liebe begegnet uns in so vielen Arten, so vielen unbeachteten Augenblicken.

Die schöne Form auf unserem Milchschaum aus dem Lieblingscafe, das Lächeln des alten Herrn an der Supermarktkasse, die aufgehaltene Tür der Straßenbahn, die man deswegen gerade noch erwischt und freiwillig Nicholas Sparksfilme schauen. Der Strauß vom Blumenselbstpflückfeld am Straßenrand, die unerwartete Karte im Briefkasten, weil jemand an uns denkt und die schönste Verkleidung für ein Dixiklo. Sie liegt in all den kleinen Momenten um uns herum. Wer braucht schon ein „Ichliebedich“ wenn er Carepakete für grausame Männergrippen vor Haustüren stellen kann?

Lasst uns unserer Liebe Raum geben. Tanzt, wenn euch danach ist, haltet Händchen und geht in bescheuerte Kinofilme, weil der andere sich freut.

Chuck & Blair. Emma & Dex. Lou & Will. 
Das sind für mich die schönsten Lieben, die mir die Literatur-Welt geschenkt hat. Niemand hat mich bis heute mehr berührt als Chuck und Blair, niemand ging mir mehr unter die Haut als Emma und Dex, niemand hat mich mehr zu Tränen gerührt als Lou und Will. Und dann seid ihr da. So real, so wirklich und wahrhaftig. Dann triffst du diesen einen Menschen, bei dem sich endlich alles richtig anfühlt und er fühlt das auch. Ihr vervollständigt meine Reihe der Geschichten von großer Liebe.
Nur dass ihr echt seid.

Zusammen ist der schönste Platz der Welt. Wo ihr zusammen seid ist Zuhause und das ist das größte Glück, dass man auf Erden haben kann.

Ich danke euch so sehr. Für eure Liebe, eure Freundschaft und dir, meine wunderbare Hannah, dass unsere Seelen sich gefunden haben und einander zuhause sind.

Tausend Dank auch an Franzi (mit Julian), die wir 8 Wochen vor der spontanen Hochzeit gefunden haben und die diesen Tag mit ihrer Art so bereichert und im nachhinein bis heute mein Leben (:
Du Hast diesen Tag mit all seinen Momenten ewig gemacht.
Genau wie Philipp, den ich auf einem Geburtstag begegnet bin und mich so in seine Art verliebt habe die Welt zu sehen, dass er für diese Hochzeit ins kalte Wasser gesprungen ist und seine erste Hochzeit überhaupt gefilmt hat.
Tausend Dank ♡

Das Homeshooting bei diesen zwei wunderbaren Menschen
und ihrem kleinen Sonnenschein erfüllt mich immer noch mit so viel Liebe und Freude, wenn ich die Bilder ansehe.
Genau das ist Glück für mich.
Zuhause, am schönsten Ort der Welt, umgeben von den Liebsten.

Lisa und Christian.
So gerne erinnere ich mich an diesen Tag zurück,
und das nicht nur wegen der überragenden Candybar, die Lisa’s Tante gezaubert hat :>

Die Beiden waren einfach so unfassbar glücklich,
dass  der Raum um sie herum immerzu erleuchtet war.
Auf euch, ihr Lieben und darauf, dass ihr euch dieses Leuchten immer behaltet.

Cati und Mario.
Oh diese Beiden, wenn ich an sie denke weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll.
Für mich war ihre Trauung eine der schönsten und emotionalsten, die ich in den letzten Jahren begleiten durfte.
Selten haben mich Menschen so sehr berührt wie diese Beiden.

Cati und Mario sind unvergleichlich wunderbar. Wirklich. Ich meine, selbst nach 12 Jahren rufen sie sich immer noch 3 Mal am Tag an, obwohl sie zusammen leben, und haben sich wirklich immer etwas zu erzählen. In ihrer 3 Zimmerwohnung sind sie immer noch am liebsten im selben Raum, weil da eben der andere ist.

Am Hochzeitsmorgen hat es so stark geregnet, dass die Pavillons der freien Trauung auf der Wiese einfach in sich zusammen gesackt sind und es kurzerhand einen Kurzschluss im Pagodenzelt gab, aber das war alles halb so wild, denn pünktlich zum First Look kam die Sonne raus. Und dass es am ursprünglichen Ort der Trauung alles verwüstet hat, war ein wunderbarer Wink des Schicksals, denn die spätere Location war noch so viel wundervoller.

Statt der Trauung begann die Hochzeit aber erstmal mit Kaffee und Kuchen, was ich großartig fand. Erstmal essen, ankommen und wohlfühlen.
Ich meine, wer sagt denn, dass eine Hochzeit immer mit der Trauung anfängt? Macht, was immer zu euch passt!

Die Trauung wurde von Markus Schulze, einem wirklich wunderbaren freien Theologen gemacht, der mich berührt hat wie kein Trauredner zuvor.

Cati singt und lacht den ganzen Tag. Steht manchmal einfach an der Supermarktkasse und hat jetzt eben Lust zu singen. Und dann hat sie mit ihrer Engelsstimme „Weil du die Liebe meines Lebens bist“ von Phillip Poisel gesungen und wer nach den unfassbaren Versprechen nicht geweint hat, hat es spätestens dann.
Wirklich, die beiden sind unvergleichlich schön und wunderbar und so voller tiefer Liebe, dass man eigentlich nur noch tanzen und lachen und weinen kann vor Glück.

Lasst euch verzaubern.

Ringe: Sarah Mia
Trauredener: Markus Schulze
Kleid: Elbbraut
Location: Akademie Schloss Rotenfels
Törtchen: Törtchenglück

 

Miri und André.
Diese Beiden haben eine unglaublich wunderbare Sommerhochzeit auf dem Hofgut Hagenbach gefeiert,
mit eine so emotionalen Trauung mit Mary auf der Apfelwiese, das auch meine Augen nicht trocken geblieben sind.
Sie sind wirklich für einander gemacht und dieser Tag war mehr als perfekt.
Miri sah so unfassbar wunderbar aus und Isabel hat ihre Schönheit und ihr Leuchten so zauberhaft hervorgehoben.
Und die Blumen, die Torte, die selbst gebaute Candybar. Und die Blumen, die Torte, die selbst gebaute Candybar.
Und André, der mich immer wieder zu Tränen gerührt hat, weil er so unfassbar glücklich war seine Miri endlich vor all den Liebsten zu heiraten.
Hach, ich komm einfach so ins Schwärmen wenn ich an diesen Tag zurückdenke.

Und ein kleiner FunFact am Rande:
André hat schon fast ein Jahr vorher darauf gesetzt,
dass das ein Fußballfreier Abend wird, weil Deutschland in der Vorrunde ausscheiden wird.
Er sollte recht behalten :>

Location. Hofgut Hagenbach
Haare und Makeup: Isabel Plett
Traurednerin: Mary Sanders
Musik: Jenny Bright
Torte: Naschwerk & Co
Fotobox: Bäämbox
Blumen: Wildflower

Oh Lena und Markus.
Diese Beiden haben mich von der ersten Mail
über unser erstes Treffen bis zum ersten Shoot ganz und gar verzaubert
und ich freue mich so sehr auch die große Hochzeitssause nächsten Sommer.
Wenn man die Beiden einfach nur beobachtet wird einem ganz warm ums Herz
und man fühlt die ganz ganz große Liebe.

Ich gehöre zu denen, die nie aufhören werden zu staunen, wie Leben wächst.
Wirklich. Ganz egal wie viele Babybäuche ich schon fotografiert habe,
ich werde immer unglaublich fasziniert bleiben. Das ist für mich eines der größten Wunder,
das es überhaupt nur geben kann.
Und Julia und Carstens Wunder durfte ich golden und voller Leuchten festhalten.

Oh Jana und René.
So viele Jahre gehen sie schon Seite an Seite und diesen Sommer haben sie sich
vor ihrer engsten Familie dann endlich das Ja-Wort gegeben.
Auf dass euer gemeinsames Leben weiterhin von Freude und Liebe umgeben ist
und es immer Blütenblätter für euch regnet!
Auf eure Liebe!

Hochzeitsreportage_0324Hochzeitsreportage_0313Hochzeitsreportage_0323Hochzeitsreportage_0320Hochzeitsreportage_0322Hochzeitsreportage_0327Hochzeitsreportage_0326Hochzeitsreportage_0325Hochzeitsreportage_0318Hochzeitsreportage_0319Hochzeitsreportage_0338Hochzeitsreportage_0337

Hochzeitsreportage_0314Hochzeitsreportage_0329Hochzeitsreportage_0336Hochzeitsreportage_0335Hochzeitsreportage_0331Hochzeitsreportage_0333Hochzeitsreportage_0330Hochzeitsreportage_0332Hochzeitsreportage_0311Hochzeitsreportage_0310Hochzeitsreportage_0304Hochzeitsreportage_0306Hochzeitsreportage_0309Hochzeitsreportage_0308Hochzeitsreportage_0305Hochzeitsreportage_0307

unbezahlbar kreis blog Kopie

 

Ein buntes Fest der Liebe, mit eigenem Lied, einer unfassbar wunderschönen Orangerie Köln, dekoriert von Sagt Ja  und einem kleinen Hochzeitscrasher.

Wenn ich an Irina und Roland denke, da werde ich sofort von so unfassbar viel Liebe umarmt, ich kann es kaum in Worte fassen. Als wir Freitags in strömendem Dauerregen mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 km/h in Köln ankamen und an der Rezeption standen habe ich die Beiden zum ersten Mal fernab von Facetime gesehen und wusste sofort, ich begleite zwei so, so wunderbare Menschen. Wir sind den ganzen Abend zusammen mit den Beiden und anderen Gästen erst in der Lobby, dann bei Mc Donalds versackt und ich konnte den nächsten Tag kaum erwarten. Was haben wir gezittert dass der Regen endlich aufhört. Und wirklich, immer, wenn wir es gebraucht haben, riss den Himmel auf. Die Orangerie war ein wunderbar buntes Meer, so voller Lebensfreude und mit so viel Liebe und Hingabe dekoriert. Katrin von Sagt Ja hat sich einfach selbst übertroffen.

Überhaupt bin ich selten jemandem begegnet bei dem das erste Hallo so viel Glück und Freude und Wärme ausstrahlt wie bei Katrin und sie hat das wunderbare Fest dieser beiden mit all ihrer Hingabe für das kleinste Detail unvergesslich gemacht.
(Funfact am Rande: Irgendwann haben Katrin und ich herausgefunden, dass sie nur zwei verdammte kleine Käffer von meinem Heimatort in Baden Württemberg aufgewachsen ist. Was war das vielleicht brudaaal :>)

Roland und Irina tragen so viel Liebe und Achtsamkeit füreinander in sich, so viel Zauber, Glück und Poesie. Roland hat seiner Irina für den Antrag extra ein Lied geschrieben, dass sich auch durch die ganze Hochzeit zieht. Der Zufall ist manchmal schlauer als man denkt.

Es wurde nicht nur beim Einzug in die Kirche gespielt sondern auch im schummrigen, von Kerzen erleuchteten Keller, als alle darauf gewartet haben, dass der kleine Oscar aus dem Krankenhaus zurück kommt.
Der hat die Hochzeit seiner Eltern nämlich ordentlich gesprengt und selbst die Braut war für ein paar Stunden weg, weil es eben Momente gibt, wo es ganz egal ist ob man gerade heiratet oder nicht.

Und immer, wenn ich Dein Hurra von Bosse höre muss ich an diese drei wunderbaren Menschen denken und an ihren Tanz und ihre Freunde, die es für sie gesungen haben und einfach an einen wundervollen, bunten Tag voller Liebe und Freude.

Euer Hurra. Darauf einen Vodka!

  Planung – FloristikDJLocation CateringKaffeemobilTorte

Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0207Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0216Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0218Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0215Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0219Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0220Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0221Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0225Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0217Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0226Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0208Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0209Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0210Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0211Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0212Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0214Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0213

Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0227Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0228Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0230Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0231Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0232Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0233Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0234Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0235Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0236Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0237Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0238Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0239Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0240Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0241Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0242Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0243Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0244Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0245Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0246Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0248Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0249Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0250Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0251

Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0257Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0252Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0254Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0256Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0255Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0258

Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0259Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0260Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0261Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0263Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0262Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0264Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0265Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0269Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0268Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0267Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0266Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0270Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0271Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0272Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0273Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0274Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0275Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0276Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0277Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0278Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0279Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0280Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0281Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0282Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0283Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0284Hochzeitsfotografin_Stuttgart_0285

unbezahlbar kreis blog Kopie

Die Liebe von Nadja und Hannes ist wie ihre Hochzeit.
Bunt, ein bisschen wild, voller Freude und Sonne im Herzen.
Zusammen mit ihrer Tochter und all ihren Lieben haben sie unter unzähligen bunten Lampignons
ein unvergessliches Fest voller Sommerblumen und lachenden Herzen gefeiert.

Und ehrlich, als Nadja in der Kirche angefangen hat für ihren Hannes zu singen hab ich ein paar heimliche Tränen verdrückt.
Nadjas Kleid ist übrigens von AveEva aus Hamburg und die wunderbaren wilden Blumen vom Fachwerk um Katharina Stober.
Auf die Liebe und unbezahlbare Momente!

Hochzeitsreportage_0171Hochzeitsreportage_0173Hochzeitsreportage_0174Hochzeitsreportage_0175Hochzeitsreportage_0177Hochzeitsreportage_0176Hochzeitsreportage_0181Hochzeitsreportage_0182Hochzeitsreportage_0183Hochzeitsreportage_0185Hochzeitsreportage_0186Hochzeitsreportage_0187Hochzeitsreportage_0188Hochzeitsreportage_0189Hochzeitsreportage_0190Hochzeitsreportage_0191Hochzeitsreportage_0192Hochzeitsreportage_0193Hochzeitsreportage_0194Hochzeitsreportage_0195Hochzeitsreportage_0196Hochzeitsreportage_0197Hochzeitsreportage_0198Hochzeitsreportage_0199Hochzeitsreportage_0200Hochzeitsreportage_0201Hochzeitsreportage_0202Hochzeitsreportage_0203Hochzeitsreportage_0204Hochzeitsreportage_0213Hochzeitsreportage_0214Hochzeitsreportage_0217Hochzeitsreportage_0215Hochzeitsreportage_0216Hochzeitsreportage_0218Hochzeitsreportage_0219Hochzeitsreportage_0178Hochzeitsreportage_0179Hochzeitsreportage_0180Hochzeitsreportage_0206Hochzeitsreportage_0208Hochzeitsreportage_0210Hochzeitsreportage_0211Hochzeitsreportage_0205Hochzeitsreportage_0220Hochzeitsreportage_0212

unbezahlbar kreis blog Kopie

Als ich Joscha’s Eltern kennen gelernt habe war er noch garnicht auf der Welt und seit dem hab ich ihn schon wieder drei Mal gesehen und jedes Mal wird er größer und seine Mama noch schöner. Julia, Alex und Joscha sind eine so wunderbare Familie und jedes mal, wenn ich Julia sehe geht mir das Herz auf, so viel Freude sendet sie in die Welt, nur wenn sie lacht.

Familienshooting-13Familienshooting-11Familienshooting-12Familienshooting-1Familienshooting-2Familienshooting-15Familienshooting-3Familienshooting-14Familienshooting-9Familienshooting-8Familienshooting-4Familienshooting-7Familienshooting-5Familienshooting-16Familienshooting-6Familienshooting-10Familienshooting

unbezahlbar kreis blog Kopie

Joana und Marc’s Hochzeit habe vor ein paar Sommern begleitet, gleich hier bei uns um die Ecke und mittlerweile haben sie die zuckersüße kleine Norah die so strahlen kann wie ihr Papa. Jedes mal wieder ist es so schön mitzuerleben wie Stück für Stück eine Familie zusammenwächst und jedes Mal bin ich dankbar für diese Momente.

Hochzeitsreportage_0074Hochzeitsreportage_0077Hochzeitsreportage_0076Hochzeitsreportage_0075Hochzeitsreportage_0073Hochzeitsreportage_0072Hochzeitsreportage_0079

unbezahlbar kreis blog Kopie

Oh ihr könnt euch nicht vorstellen wie schön es ist, wenn so viele strahlende Augen auf einen zukommen und die Welt noch leuchtender machen als der Herbst das sowieso schon tut. Aber so ist das, wenn Robin, Hannah, Leni und Frida auf mich zukommen und mich ganz feste drücken. Dann leuchtet alles noch viel mehr und ich kann mein Glück einfach kaum fassen. Dass das Leben mir immer wieder so wunderbare Geschenke macht, die mich bis zum Rand mit purer Freunde und Liebe und Leben ausfüllen. Oh wir haben euch so gern. Wirklich. Von ganzem Herzen.

Familienshooting-7Familienshooting-8Familienshooting-13Familienshooting-1Familienshooting-12Familienshooting-2Familienshooting-4Familienshooting-14Familienshooting-5Familienshooting-6Familienshooting-9
Familienshooting-3Familienshooting-15FamilienshootingFamilienshooting-10

unbezahlbar kreis blog Kopie

Ihr Ring war noch keine drei Wochen am Finger, da saß Miri mit ihrem Andre schon auf unserem Balkon, mit Kuchen auf dem Tisch und Sonne im Herzen. Wirklich, wenn Miri lacht geht die Sonne auf und ich hab mich so gefreut, dass ich ihre Hochzeit nächsten Sommer begleiten werde. Miri trägt eine solche Herzlichkeit in sich und strahlt so eine Wärme aus, dass um sie herum irgendwie immer Sommer ist. Die Beiden harmonieren einfach so wunderbar und obwohl ich ein absolutes Herbst und Winterkind bin und diese Jahreszeit gar nicht abwarten kann, freu ich mich schon wieder auf den nächsten Sommer (:

Unbezahlbare-Moment-3Unbezahlbare-Moment-7Unbezahlbare-Moment-4Verlobungsshooting-6Unbezahlbare-Moment-5Unbezahlbare-Moment-6Verlobungsshooting-1Unbezahlbare-Moment-2Verlobungsshooting-2Unbezahlbare-Moment-8Unbezahlbare-Moment-9Unbezahlbare-MomentVerlobungsshooting-4Verlobungsshooting-3Verlobungsshooting-5

 

unbezahlbar kreis blog Kopie

 

In den letzten Tagen wurde ich erschlagen und umarmt und ausgefüllt von unfassbarer Liebe, die um mich herum war. Von Fremden. Ich bin verliebt in die Liebe. In ihre Blicke und in die Art, wie sie Menschen miteinander umgehen lässt und in den letzten Tagen bin ich zwei Lieben begegnet, die mich so, so tief berührt haben wie selten. Jede Geschichte, jedes Paar, das mir begegnet ist auf seine ganz eigene Weise so besonders, aber wie das mit uns Menschen so ist gibt es manche, die aus allem herausstechen. Wegen dem, was sie sind aber eben auch wegen dem, was ich bin.

Liebe. Liebe ist so ein großes Wort und mir hat es nie so richtig gepasst. Ich bin nicht der „Ichliebedich“ Typ, war ich nie und werde ich nie sein. Hab ich in den letzten sechs Jahren ein Mal gesagt, glaube ich. Und gesagt ist auch gelogen, wenn überhaupt, dann nur geflüstert. Ich glaube, nein ich bin mir sicher, dass es nicht wichtig ist, diesen Satz zu sagen. Jeden Tag auszusprechen, manchmal zu zelebrieren, selten zu flüstern oder auf irgendwelche Notizzettel zu schreiben. Dessen bin ich mir sicher. Darauf kommt es nicht an. Ich glaube, dass es auf die Art und Weise ankommt, wie man miteinander umgeht. Wie man sich ansieht, wie man miteinander spricht, wie man ist, wenn man beisammen ist. Auf das stille Lächeln auf dem Sofa, auf die Hand auf dem Schoß beim Autofahren, auf dem flüchtigen Bakenkuss an der Supermarktkasse. Ich glaube, jeder Kuss auf die Stirn, jeder Witz auf die Kosten des Anderen, jedes Kitzeln und jede Fingerspitzenberührung ist jedes Mal aufs neue ein Ja zum Anderen.

Mario und Cati haben mich berührt. Ganz tief in mir drin, schon in ihrer ersten Mail, dann beim ersten Treffen und dann gestern, als wir uns wieder gesehen haben. Ihre Art miteinander zu lachen und umzugehen hat mich so beflügelt, mich so glücklich gemacht, mich so bestärkt in dem, was ich mache und warum. Jeder Moment mit Ihnen war nicht nur ein Bild, das ganz von sich aus kam, jeder Moment mit ihnen war ein Geschenk. Wirklich. Ich weiß überhaupt nicht wie ich ihre Hochzeit in zwei Wochen aushalten soll ohne vor Glück zu platzen.

Unbezahlbare-Momente-12Unbezahlbare-Momente-2Verlobungsshooting-6Unbezahlbare-Momente-14Unbezahlbare-Momente-3Verlobungsshooting-4Unbezahlbare-Momente-7Unbezahlbare-Momente-4Unbezahlbare-Momente-15Unbezahlbare-Momente-5Verlobungsshooting-9Unbezahlbare-Momente-8Unbezahlbare-Momente-9Unbezahlbare-Momente-10Verlobungsshooting-7Unbezahlbare-Momente-11Unbezahlbare-MomenteUnbezahlbare-Momente-13Unbezahlbare-Momente-16Verlobungsshooting-1Verlobungsshooting-3Verlobungsshooting-5Unbezahlbare-Momente-17Verlobungsshooting-8Unbezahlbare-Momente-19

Trauringe: Sarah Mia

unbezahlbar kreis blog Kopie

Oh wie wunderbar ist es nur, wenn alle Lieben auf einen Fleck kommen und lachen und lieben und leben und einfach sind, wie sie sind, lebendig und leicht und einfach glücklich. So wie die Familie der kleinen Anna. Über zwei Jahre ist es schon her, dass sie auf die Welt gekommen ist und diesen Sommer hat sich die ganze Familie getroffen um diese unbezahlbaren Momente, die man immer miteinander erlebt einfach mal festzuhalten. Bitte bitte, mehr davon ♡

 

Unbezahlbare-MomenteUnbezahlbare-Momente-2Familienbilder-2Unbezahlbare-Momente-4Unbezahlbare-Momente-3Familienbilder-14Unbezahlbare-Momente-5Familienbilder-13Unbezahlbare-Momente-7Unbezahlbare-Momente-6Unbezahlbare-Momente-8Unbezahlbare-Momente-10Unbezahlbare-Momente-13https:::we.tl:ysWbdAaZnD6Familienbilder-17Unbezahlbare-Momente-9Familienbilder-15Familienbilder-1Unbezahlbare-Momente-11Unbezahlbare-Momente-14Unbezahlbare-Momente-12

unbezahlbar kreis blog Kopie

Seit vielen vielen Jahren begleite ich Jenny und Chris. Ihre Hochzeit war die erste, die ich damals fotografiert habe. Heute haben sie zwei wunderbare Töchter und es macht so spaß sie regelmäßig zu sehen und mitzuerleben wie sie immer größer werden (: Familien über so viele Jahre zu begleiten ist für mich wirklich ein Geschenk und ich freue mich jedes Mal, wenn es wieder so weit ist.

Unbezahlbare-Momente-9 Unbezahlbare-Momente-8 Unbezahlbare-Momente-2 Familienbilder5 Unbezahlbare-Momente-4 Unbezahlbare-Momente-11 Unbezahlbare-Momente-10 Familienbilder3 Unbezahlbare-Momente-3 Unbezahlbare-Momente-5 Familienbilder4 Unbezahlbare-MomenteUnbezahlbare-Momente-6Familienbilder Familienbilder6 Familienbilder2 Unbezahlbare-Momente-13 Unbezahlbare-Momente-16 Unbezahlbare-Momente-15 Unbezahlbare-Momente-14 Unbezahlbare-Momente-17 Unbezahlbare-Momente-12 Unbezahlbare-Momente-7

unbezahlbar kreis blog Kopie

Wenn diese Familie mich besucht geht mein Herz auf. Wirklich. Ich bin vernarrt in den kleinen Leo und jetzt ist da auch noch der kleine Paul und der wird mir den Kopf ganz bestimmt genau so verdrehen wie sein wunderbarer großer Bruder. Und alles ist umgeben von dieser so wunderbaren Liebe, dass ich den restlichen Tag immerzu lächeln muss.

Familienshooting-9Familienshooting-8FamilienshootingFamilienshooting-2Familienshooting-12Familienshooting-13Familienshooting-15Familienshooting-18Familienshooting-11Familienshooting-16Familienshooting-19Familienshooting-17Familienshooting-10Familienshooting-22Familienshooting-3

Familienshooting-20Familienshooting-14

unbezahlbar kreis blog Kopie

 

 

Oh auf Shootings mit Nina und ihren Männern freue ich mich immer sehr. Nina und ich standen in der 5. Klasse schon bei Momo zusammen auf der Bühne und heute ist sie eine ganz wunderbare Mama und jedes Shooting ist immer eine wahre Freude für mich. So viel Liebe und Glück auf einem Fleck und eine solche Harmonie untereinander und unter uns, da macht arbeiten so wahnsinnig viel Spaß. Und bald sehen wir uns schon wieder.

Familienshooting--5Familienshooting--4Familienshooting--2Familienshooting--3Familienshooting-Familienshooting--6Familienshooting-2Familienshooting--8Familienshooting--7Familienshooting--9Familienshooting-3Familienshooting--10Familienshooting--11Familienshooting--12Familienshooting-4Familienshooting--13

unbezahlbar kreis blog Kopie

Ein Haus am See, Picknickdecken und eine Wohnwagenbar, Wickingerschach, eine Badehosenstation und badende Gäste im See. Die Hochzeit von Anja und Simon war ein ausgelassenes Sommerfest voller Freude und Lachen, direkt am Bodensee. Fast alles haben die Beiden mit Hilfe ihrer Freude gemacht, sogar die Vorspeise und das Dessert. Ihre Wohnwagen-Bar haben sie selbst restauriert und jedes Schild selbst beschrieben. Eine wirklich schöne DIY-Hochzeit an einem wunderbaren Sommertag. Wenn ihr noch mehr Details erfahren wollt, auf Frieda Therés gab es die Hochzeit zu sehen und die Braut selbst hat ein paar Worte darüber geschrieben.

Anja und Simon-2Anja und Simon-3Anja und Simon-4Hochzeitsfotografie-Stuttgart-5Hochzeitsfotografie-Stuttgart-3Anja und Simon-6Hochzeitsfotografie-Stuttgart-2

Anja und Simon-30

Hochzeitsfotografie-Stuttgart-6Anja und Simon-7Hochzeitsfotografie-Stuttgart-7Hochzeitsfotografie-Stuttgart-8Anja und Simon-8Anja und Simon-11Anja und Simon-9Hochzeitsfotografie-Stuttgart-9Anja und Simon-10Anja und Simon-12Anja und Simon-16Anja und Simon-17Hochzeitsfotografie-Stuttgart-13Hochzeitsfotografie-Stuttgart-12Hochzeitsfotografie-Stuttgart-14Hochzeitsfotografie-Stuttgart-15Hochzeitsfotografie-Stuttgart-16Hochzeitsfotografie-Stuttgart-27Anja und Simon-18Anja und Simon-19Anja und Simon-13Anja und Simon-14Hochzeitsfotografie-Stuttgart-10Hochzeitsfotografie-Stuttgart-11Hochzeitsfotografie-Stuttgart-4Anja und Simon-27Hochzeitsfotografie-Stuttgart-1Anja und Simon-23Anja und Simon-15Hochzeitsfotografie-Stuttgart-21Hochzeitsfotografie-Stuttgart-20Hochzeitsfotografie-Stuttgart-17Hochzeitsfotografie-Stuttgart-18Hochzeitsfotografie-Stuttgart-19Hochzeitsfotografie-Stuttgart-22
Anja und Simon-20Hochzeitsfotografie-Stuttgart-23Hochzeitsfotografie-Stuttgart-24Anja und Simon-26Hochzeitsfotografie-Stuttgart-26Anja und Simon-24Hochzeitsfotografie-Stuttgart-25Anja und Simon-25Anja und Simon-29Anja und Simon-22

unbezahlbar kreis blog Kopie

Julia und Andi sind ein so wunderbares Paar. Nach ihrem Verlobungsshooting war ich so glücklich und voller Vorfreude auf ihren großen Tag und als er dann endlich da war hätte es nicht schöner sein können. Ein traumhaft schöner, warmer Spätsommertag mit einem goldenen Licht genau zur richtigen Zeit und einem Paar, in dessen Art, miteinander umzugehen, so viel Liebe, Respekt und Achtsamkeit für einander steckt.

HochzeitsfotografieHochzeitsfotografie-1Hochzeitsfotografie-20Hochzeitsfotografie-21Hochzeitsfotografie-3Hochzeitsfotografie-2Hochzeitsfotografie-4Hochzeitsfotografie-18Hochzeitsfotografie-42Hochzeitsfotografie-22Hochzeitsfotografie-23Hochzeitsfotografie-40Hochzeitsfotografie-5Hochzeitsfotografie-6Hochzeitsfotografie-7Hochzeitsfotografie-9Hochzeitsfotografie-26Hochzeitsfotografie-11Hochzeitsfotografie-27Hochzeitsfotografie-12

Hochzeitsfotografie-41

Hochzeitsfotografie-13Hochzeitsfotografie-28Hochzeitsfotografie-29Hochzeitsfotografie-36Hochzeitsfotografie-30Hochzeitsfotografie-31Hochzeitsfotografie-32Hochzeitsfotografie-34Hochzeitsfotografie-35Hochzeitsfotografie-33Hochzeitsfotografie-14Hochzeitsfotografie-15Hochzeitsfotografie-16Hochzeitsfotografie-38Hochzeitsfotografie-17Hochzeitsfotografie-39Hochzeitsfotografie-37

unbezahlbar kreis blog Kopie

Ich erinnere mich so gut an das erste Treffen mit Luana und Berty. Einer ihrer ersten Sätze war – schwarz weiß mag ich wirklich gar nicht. Das war mein Albtraum. Vor allem als ich dann am Hochzeitstag in einem Zimmer mit roter Wand stand und später in einem unheimlich dunklen mittelalterlichen Raum mit viel zu wenig Licht und grünem Teppich. Bei der Bearbeitung habe ich dann trotzdem viele Bilder als Kopie in Schwarz-Weiß gemacht – weil es einfach so viel wunderbarer war. Und jetzt freue ich mich umso mehr, dass Luana sogar zwei schwarz-weiß Bilder als Profilbilder hat.
Wenn ich an die Liebe denke, dann fallen mir tausend Metaphern ein, die ich schon dafür geschrieben habe. Berty hat seiner Luana den Antrag am Meer gemacht. Da fiel mir dieser Text dazu ein und ich wünsche euch von Herzen, dass ihr einander immer Anker, Fels und Ufer seid.

Wenn alle meine Dämme brechen legst du dich um mich und hältst mich zusammen bis die Fluten mich loslassen und deine Ruhe mich zurück an die Oberfläche treibt, wo ich wieder atmen kann. Wenn alle meine Dämme brechen stellst du dich gegen den Strom, verankerst mich an meinem Grund und bleibst schützend vor mir stehen, bis meine Beine mich wieder tragen. Wenn alle meine Dämme brechen legst du deine Lippen auf meine Stirn und atmest für mich, bis sich nichts mehr in mir überschlägt. Wenn alle meine Dämme brechen bist du die nächste Sandbank an der alles zerschellt, die den Schwall der Leere in mir bricht und mich vor neuen Wellen schützt. Wenn alle meine Dämme brechen bist du mein Ufer, mein sicherer Grund, mein Zuhaus. Wenn alle meine Dämme brechen bist du mein Boot, mein Fels und mein Hafen.

Hochzeits-Fotografie-3Hochzeits-Fotografie-2Hochzeit-Fotografie-2Hochzeits-Fotografie-6Hochzeits-Fotografie-5Hochzeits-Fotografie-7Hochzeits-Fotografie-8Hochzeits-Fotografie-9Hochzeits-Fotografie-4Hochzeit-Fotografie-1Hochzeits-FotografieHochzeit-Fotografie-4Hochzeit-Fotografie-3Hochzeit-Fotografie-5Hochzeits-Fotografie-10Hochzeit-Fotografie-6Hochzeits-Fotografie-11Hochzeit-Fotografie-7Hochzeits-Fotografie-12Hochzeits-Fotografie-19Hochzeits-Fotografie-13Hochzeits-Fotografie-14Hochzeit-Fotografie-9Hochzeits-Fotografie-15Hochzeit-Fotografie-8Hochzeits-Fotografie-16Hochzeits-Fotografie-17Hochzeits-Fotografie-18Hochzeits-Fotografie-20Hochzeits-Fotografie-21Hochzeits-Fotografie-24Hochzeits-Fotografie-23

unbezahlbar kreis blog Kopie

Ich kann immer noch die warmen Herbstsonnenstrahlen fühlen, die wir an diesem Tag hatten. Und Amelie und Holgers Freude auf ihren Matheo und die Liebe für einander ist so ansteckend! Immer und immer wieder kann ich manchmal überhaupt nicht glauben, wie aus zwei winzigen keinen Partikeln Leben entsteht. Wirklich. Dieses Wunder macht mich immer wieder ganz sprachlos. Ich meine, es ist das normalste der Welt dass Leben geboren wird aber wenn man kurz inne hält und darüber nachdenkt, dann ist es ganz und gar verrückt und fantastisch.

Babybauch-Shooting-9Babybauch-Shooting-11Babybauch-Shooting-6Babybauch-Shooting-5Babybauch-Shooting-2Babybauch-Shooting-3Babybauch-Shooting-7Babybauch-Shooting-4Babybauch-Shooting-10Babybauch-Shooting-1Babybauch-Shooting-Babybauch-ShootingBabybauch-Shooting-8

unbezahlbar kreis blog Kopie

Manchmal halte ich kurz inne und versuche zu begreifen wie unfassbar wunderbar manche Dinge sind. Und wie unglaublich. Manchmal kann ich gar nicht glauben, dass es einfach so passiert, dass zwei Menschen sich begegnen und so perfekt füreinander sind. Das macht mich immer und immer wieder ganz still. Man ist einfach und plötzlich hat man seinen Seelenverwandten vor sich. So mir nichts dir nichts läuft er einem über den Weg. Ich glaube an das Schicksal und ich glaube, dass jeder seinen Platz findet. Jeder findet sein Zuhause. So wie Teresa und Paolo sich gefunden haben.

Hochzeit-Comburg-51Hochzeit-Comburg-1Hochzeit-ComburgHochzeit-Comburg-28Hochzeit-Comburg-27Hochzeit-Comburg-4Hochzeit-Comburg-29Hochzeit-Comburg-10Hochzeit-Comburg-2Hochzeit-Comburg-30Hochzeit-Comburg-8Hochzeit-Comburg-9Hochzeit-Comburg-11Hochzeit-Comburg-6Hochzeit-Comburg-7Hochzeit-Comburg-31Hochzeit-Comburg-32Hochzeit-Comburg-33Hochzeit-Comburg-5

Hochzeit-Comburg-53

Hochzeit-Comburg-34Hochzeit-Comburg-12Hochzeit-Comburg-38Hochzeit-Comburg-37Hochzeit-Comburg-13Hochzeit-Comburg-14Hochzeit-Comburg-15Hochzeit-Comburg-39Hochzeit-Comburg-16Hochzeit-Comburg-40Hochzeit-Comburg-41Hochzeit-Comburg-42Hochzeit-Comburg-43Hochzeit-Comburg-17Hochzeit-Comburg-21Hochzeit-Comburg-22Hochzeit-Comburg-47Hochzeit-Comburg-20Hochzeit-Comburg-19Hochzeit-Comburg-48Hochzeit-Comburg-46Hochzeit-Comburg-18Hochzeit-Comburg-35Hochzeit-Comburg-44Hochzeit-Comburg-45Hochzeit-Comburg-25Hochzeit-Comburg-24Hochzeit-Comburg-23Hochzeit-Comburg-49Hochzeit-Comburg-50

Hochzeit-Comburg-52

unbezahlbar kreis blog Kopie

 

Katharina, Florian und ihr wunderbares Strahlen vor Glück.

-Du bist hier, sagst du und grinst mich an, weil du nur mein Bestes willst. Weil du das Beste an mir bist. Du lässt mich leise werden. Du stellst dich vor mich, wenn ich mich überschlage und zischst ein leises Schhh, das ich nicht leiden kann. Dann sehe ich dich an und weiß nicht, was ich noch sagen soll. Wenn ich nichts verstehe und eine Frage an die andere reihe, ohne dabei Luft zu holen, legst du Deinen Kopf auf meine Schulter und greifst nach meiner Hand. Weil du weißt, dass ich dann still werde. Du bietest mir die Stirn ohne die Stimme zu erheben. Zeigst mir meine Makel ohne zu sagen, dass ich fehlerhaft bin. Bei dir bleibe ich stehen und fange an über mich selbst nachzudenken. Gestehe meine Fehler ein, um besser zu werden, weil ich für dich besser sein will. Du stellst dich mir in den Weg, damit ich mich selbst nicht andauernd überhole, weil du weißt, dass ich eigentlich nicht so schnell kann, das aber andauernd vergesse. Du hältst mir die Augen zu, damit ich besser sehen kann.
– Aus dem Traumfänger – Jahr sechsunbezahlbare-momente-3verliebte-2verliebteunbezahlbare-momente-2unbezahlbare-momente-5unbezahlbare-momenteverliebte-3verliebte-4unbezahlbare-momente-8unbezahlbare-momente-6verliebte-5unbezahlbare-momente-7
unbezahlbar kreis blog Kopie

Ein Leben lang. Ich glaube, bei keiner Freundschaft der ich bis heute begegnet bin, steckt so viel Wahrheit in diesem kurzen Satz. Ich glaube an das Schicksal. Habe ich immer. Ich glaube, dass Menschen auf irgendeine Weise füreinander bestimmt sind. Manche nur für eine Zeit, manche ein Leben lang. Jessy und Pias Mütter haben sich kurz vor ihrer Entbindung im Krankenhaus kennengelernt und angefreundet. Gefühlt kann diese Beiden seit ihrer Geburt eigentlich nichts trennen. Beste Freundinnen eben. Ein Leben lang.

freundinnenshooting-6freundinnenshootingfreundinnenshooting-5freundinnenshooting-1freundinnenshooting-12freundinnenshooting-2freundinnenshooting-14freundinnenshooting-13freundinnenshooting-15freundinnenshooting-10freundinnenshooting-4freundinnenshooting-7freundinnenshooting-8

unbezahlbar kreis blog Kopie

Freundschaft kennt keine Entfernung, keine Grenzen und kein peinliches Schweigen. Diese sechs Mädels kennen sich seit der Grundschule. Jede hat einen Pizzaanhänger und ganz egal wohin das Leben jede Einzelne verschlägt, mindestens einmal im Jahr sind alle Pizzas zur selben Zeit am selben Ort und trinken auf die Freundschaft. Denn wirklich gute Freunde sind unbezahlbar.

Unbezahlbare-Momente-2Unbezahlbare-MomenteUntitled-2Untitled Unbezahlbare-Momente-4 Unbezahlbare-Momente-6 Unbezahlbare-Momente-3 Unbezahlbare-Momente-5 Unbezahlbare-Momente-8 Unbezahlbare-Momente-7 Unbezahlbare-Momente-10 Unbezahlbare-Momente-11 Unbezahlbare-Momente-12

unbezahlbar kreis blog Kopie

Liebe muss nicht Fotogen sein, nicht perfekt, nicht Covertauglich. Man muss die Kamera nicht lieben, keine Angst haben ein paar Bilder von sich machen zu lassen, weil man auf Fotos sowieso nie gut aussieht. Man muss eigentlich nur das Leben lieben und die Menschen, mit denen man es teilt. Das ist alles. Das ist das einzige, was zählt. Schönheit ist Lebensfreude. Liebe.

Familienmomente kann es nie genug geben. Und weil Kinder viel zu schnell groß werden, finde ich es wirklich wunderbar, Familien jedes Jahr wieder zu sehen und diese Zeit in ein paar goldenen Momenten festzuhalten. Als ich Luis zum ersten Mal getroffen habe, war er noch zwei Köpfe kleiner als heute und das war erst letzten Sommer, zusammen mit seinem Feurwehrhelm. Im Moment liebt er alles, was mit Zügen zu tun hat und um das festzuhalten waren wir für die diesjährigen Familienbilder extra auf einem alten Bahnhof. Was haben die Augen dort geleuchtet.

Familienshooting-6Familienshooting_1FamilienshootingFamilienshooting-3Familienshooting_4Familienshooting-4Familienshooting_3Familienshooting-2img_2678Familienshooting-7Familienshooting-8Familienshooting_2Familienshooting-9Familienshooting-10Familienshooting_5Familienshooting-11Familienshooting-13Familienshooting-12unbezahlbar kreis blog Kopie

 

 

Sonnendurchflutete Sommermomente von Jannika und Timo.

Aus dem Traumfänger.
Einen Schritt vor, zur Seite, ran. Einen Schritt zurück, zur Seite, ran, füsterst du, nimmst meine Hand und machst jeden Schritt mit mir, bis ich die Augen schließen kann ohne über meine eigenen Füße zu stolpern. Suchst ein Lied, steckst dein Handy in deine Jackentasche, legst deine Finger in meine und tanzt einen lang-samen Walzer mit mir, auf dem Hof hinter der Pizzeria. Und während ich dir ständig auf die Füße trete siehst du mich immer gleich an und lächelst leise, drehst mich im Kreis und küsst mir die Stirn. So bist du. Du tanzt mit mir auf Treppenabsätzen ohne dass wir uns bewegen, weil meinen Füßen deine Richtung nie gefällt, singst leise eines unserer Lieder und streichst mir Glitzer aus dem Haar. Stellst mich auf deine Füße, legst deinen Kopf auf meine Schulter und ziehst mit unseren Zeigefngern Kreise in die kalte Luft, damit wir den großen Wagen nicht aus den Augen verlieren, der dort so klein am Himmel hängt, weil wir uns mit der Welt nordwärts drehen. Und überhaupt bist du mein ganzes Glück. Zwischen den Supermarktregalen, wenn du mich anlachst weil ich so seltsam tanze, weil ich unheimlich dringen auf Toilette muss und an der Kasse, wenn du mich mit hochgezogenen Brauen frägst, warum wir wieder mal keinen Wagen haben sondern alles auf unseren Händen stapeln müssen. Und wenn du sagst, dass es fragst heißt und nicht frägst.

Unbezahlbare_MomenteUnbezahlbare_Momente-9Unbezahlbare_Momente-15Unbezahlbare_Momente-8Unbezahlbare_Momente-11Unbezahlbare-Momente-2Unbezahlbare-Momente-3Unbezahlbare_Momente-6Unbezahlbare-MomenteUnbezahlbare_Momente-3Unbezahlbare_Momente-13Unbezahlbare-Momente-4Unbezahlbare_Momente-14Unbezahlbare_Momente-7Unbezahlbare_Momente-10Unbezahlbare_Momente-4Unbezahlbare_Momente-2Unbezahlbare_Momente-12

unbezahlbar kreis_blog_2

Ich glaube daran, dass Menschen füreinander bestimmt sind. Aus tiefster Überzeugung. Ich bin mir sicher, dass es Menschen gibt, die füreinander gemacht sind. Und das sieht man nicht daran, wie viel sie gemeinsam haben oder dass sie dieselben Dinge gerne machen. Nicht daran dass sie in dieselbe Richtung gehen oder sehen. Dasselbe denken, sagen fühlen. Das ist es nicht. Es ist die Art und Weise wie sie miteinander lachen. Wie sie sich berühren und wie sie sich ansehen. Aber vor allem, vor allem ist es die Art und Weise wie sie miteinander lachen. Wie Mona und Max.

Babybauchshooting_Stuttgart-7Babybauchshooting_2Babybauchshooting_3Babybauchshooting_Stuttgart-12Babybauchshooting

Babybauchshooting_Stuttgart-4Babybauchshooting_Stuttgart-3Babybauchshooting_Stuttgart-6Babybauchshooting_Stuttgart-5Babybauchshooting_Stuttgart-2Babybauchshooting_StuttgartBabybauchshooting_5Babybauchshooting_Stuttgart-11Babybauchshooting_Stuttgart-10Babybauchshooting_Stuttgart-9unbezahlbar kreis_blog_2

Wenn Glück leuchtet. So fühlt sich leuchtendes Glück an. Jenny und Chris begleite ich schon seit ihrer Verlobung (2011 war das…glaube ich. Die die Zeit vergeht) immer wieder bei ganz besonderen Momenten. Mit der Geburt ihrer zweiten Tochter im April ist das Glück den Beiden jetzt komplett. Unbezahlbar goldene Momente.

Familienbilder_Familienbilder_-7Familienbilder_-3Familienbilder_3Familienbilder_2FamilienbilderFamilienbilder_-6
Familienbilder_-8Familienbilder_-5Familienbilder_-4
Familienbilder_-12Familienbilder_-11Familienbilder_-9unbezahlbar kreis_blog_2

 

 

Bei dieser Familie geht mir immer und immer wieder aufs neue mein ganzes Herz auf. Dort anzukommen fühlt sich wirklich wirklicht gut an. Janne gibt mir mittlerweile nicht nur ein Küsschen, sondern teilt auch seinen Gummiwurm mit mir. Den roten. Das ist der Ritterschlag schlechthin. Meine letzten zwei Besuche habe ich in einem Zusammengefasst.

Babybauchbilder-5Babybauchbilder-7Babybauchbilder-3Babybauchbilder-4Babybauchbilder-6Babybauchbilder1Babybauchbilder-10Babybauchbilder-14Babybauchbilder-16Babybauchbilder-15Babybauchbilder-13Babybauchbilder-11Babybauchbilder-122Babybauchbilder-8Babybauchbilder-9Babybauchbilder-17Babybauchbilder-18Hier sind zwei der drei anderen Shootings mit diesem Wunderbaren Menschen.
Das Shooting mit dem Babybauch Janne und das erste Familienshooting zu seinem ersten Geburtstag.

unbezahlbar kreis_blog_2

Kroatien. Das war unser Urlaubsziel 2015. Und wir haben das ganze schon bestimmt ganze drei Monate vorher entschieden. Mit dem Vorsatz “Nie wieder Zelt” (den haben wir jedes Jahr, es hat noch nie geklappt) haben wir voller Freude eine kleine schöne Ferienwohnung direkt am Meer und genau in der Mitte der Küste Kraotiens gefunden. Aber es wäre nicht unser Urlaub, gäbe es keine 456789 Haken. Der erste Haken: Die Wohnung war nur für eine Woche frei. Aber wir hatten doch 11 Tage Urlaub. Und da wir uns natürlich nicht festlegen konnten wo genau wir jetzt was mit Air BnB buchen… ihr ahnt es schon… kam eben wieder unser treuster Begleiter aus dem Keller in dem Kofferraum. Weil wir eben doch ein bisschen Freiheit brauchen und irgendwelche gebuchten Zimmer geben uns die nicht. Leider hat unsere riesige Luma nach unserem letzten Urlaub den Geist aufgeben (was ich übrigens vergessen hatte, deswegen hab ich am Vorabend noch 2 Stunden nach ihr gesucht) aber ich dachte, hey komm wir haben Jahre lang zu zweit auf einer 90 Zentimeter-Matratze geschlafen, die 90 Zentimeter Luma tuts auch. Macht das nie. NIEMALS. DAS SIND KEINE 90 ZENTIMETER! Das sind villeicht 50. oder 60. Aber niemals mehr. Niemals. Aber. Ganz das jahrelange Camperkind, hatte ich, weil es in Kraotien ja fast nur Steinstrände gibt, einen Liegestühl eingepackt. Dafür durfte ich mir am ersten Tag erstmal sehr sehr viel Gelächter von Jonas anhören. Braucht ja auch niemand, wir sind ja jung. Ja. Klar. Wenn der wüsste, dachte ich mir da. Der wird schon sehen.
Und so kam es also in der ersten Nacht, dass diese 30 Zentimeter wirklich nicht für uns Beiden gereicht haben ohne dass einer immer runterkullert. Also haben wir den tollen Liegestuhl ins Zelt gezwängt. Das immernoch keinen Namen hat. Sogar mein Navi hat einen Namen. Wir brauchen einen Namen für dieses Zelt. Auch wenn wir es nie, nie, nie wieder benutzen wollen. Das geht eh schief. Also, jemand einen Vorschlag? Der Liegestuhl hat – mit offener Zelttür – dann auch reingepasst. Man war ich klug den einzupacken, wa?
Also sind wir die ersten 4 Tage mit dem Zelt rumgefahren, wohin wir auch wollten. Im Campingplätze finden sind wir mittlerweile auch echte Kings. Meistens. Manchmal auch nicht so. Immerhin haben wir schon für 9 Euro die Nacht auf einem Platz gastiert, da hat man gewissen Ansprüche.
Irgendwann kam dann aber der Tag der Tage. Unsere erste Ferienwohnung. So richtig. (Weil mal ehrlich, Zelt ist schön und gut aber nicht bei 35 Grad Außentemperatur.)
Aber was wäre alles ohne Haken. Die uns hinterlassene kroatische Telefonnummer war leider leider nicht vergeben. Was ein Jammer. Also waren wir erstmal ne Runde am Meer schwimmen und Eis essen. (Am Kiselstrand. Oh was ein Glück dass ich einen Liegestuhl eingepackt habe, ich Rentner. Und einen Klappstrandstuhl.) Und irgendwann, irgendwann rief uns der Vermieter der Wohnung an, der immerzu auf unseren Anruf wartete. Yay! Wir konnten endlich einziehen. Mit einem herrlichen Blick über die ganze Bucht und – ganz luxuriös – Klimaanlage.
Wir waren auf abenteuerlichen Straßen unterwegs (wir stehen nicht so auf volle Strände. Und Ein Land, das durchgängig Küste hat, bietet wirklich viele abenteuerliche Wege um an verlassene Orte zu kommen. Ja echt. Wir haben ein paar Bilder dazu. Verloren haben wir auf diesen Wegen zwei Gitter, eine halbe Abdeckung und fast unseren Auspuff. Aber nur fast. Aber egal. Dafür waren wir alleine und konnten nackt baden. (Das ist ein Freiheitsgefühl, das kann nur verstehen, wer die Hüllen schonmal hat fallen lassen. Ehrlich.)
Und am Schluss haben wir sogar einen alten Mann gefunden, der aus unsere Mustang wieder ein Pony gemacht und unseren Auspuff repariert hat. Der hat nichtmal hallo gesagt. Der hat uns einfach nur gehört und in seine Garage gewunken, das Ding gerichtet und 15 Euro in den Dreck auf der Scheibe geschrieben. So läuft das da.
Und übrigens habe ich nicht einmal in der Toskana so unfassbar leckere Pizza gegessen wie in Kroatien.
Dieses Land hat nich die tollsten alten Stände und nicht die imposantesten Bauwerke mit uralter Geschichte, aber eine wunderbare, fast unberührte Landschaft, die man entdecken kann, wenn man sich nur traut auch mal den ein oder anderen Schotterweg langzufahren.

PS: Bei dem roten Bulli sind wir übrigens sehr sehr glücklich weil wir wieder festen Boden unter den Füßen haben und dass der alte man uns Schnur gegeben hat, um die Abdeckung von unten wieder festzubinden (was übrigens nur so gut geht weil wir die Gitter verloren haben. Sonst hätte ich das nirgends festbinden können. Die Konstruktion hält übrigens bis heute tadellos.)

Die Bilder sind übrigens alle mit der Fuji X20 gemacht worden.

Kroatien-2015-UrlaubsbilderKroatien-2015-Urlaubsbilder-2Kroatien-2015-Urlaubsbilder-3Kroatien-2015-Urlaubsbilder-4Kroatien-2015-Urlaubsbilder-5Kroatien-2015-Urlaubsbilder-6Kroatien-2015-Urlaubsbilder-7Kroatien-2015-Urlaubsbilder-8Kroatien-2015-Urlaubsbilder-9Kroatien-2015-Urlaubsbilder-10Kroatien-2015-Urlaubsbilder-11Kroatien-2015-Urlaubsbilder-12Kroatien-2015-Urlaubsbilder-13Kroatien-2015-Urlaubsbilder-14Kroatien-2015-Urlaubsbilder-15Kroatien-2015-Urlaubsbilder-16Kroatien-2015-Urlaubsbilder-17Kroatien-2015-Urlaubsbilder-18Kroatien-2015-Urlaubsbilder-19Kroatien-2015-Urlaubsbilder-20Kroatien-2015-Urlaubsbilder-21Kroatien-2015-Urlaubsbilder-22Kroatien-2015-Urlaubsbilder-23Kroatien-2015-Urlaubsbilder-24Kroatien-2015-Urlaubsbilder-25Kroatien-2015-Urlaubsbilder-26Kroatien-2015-Urlaubsbilder-27Kroatien-2015-Urlaubsbilder-28Kroatien-2015-Urlaubsbilder-29Kroatien-2015-Urlaubsbilder-30Kroatien-2015-Urlaubsbilder-31Kroatien-2015-Urlaubsbilder-32Kroatien-2015-Urlaubsbilder-33Kroatien-2015-Urlaubsbilder-34Kroatien-2015-Urlaubsbilder-35Kroatien-2015-Urlaubsbilder-36Kroatien-2015-Urlaubsbilder-37Kroatien-2015-Urlaubsbilder-38Kroatien-2015-Urlaubsbilder-39Kroatien-2015-Urlaubsbilder-40Kroatien-2015-Urlaubsbilder-41Kroatien-2015-Urlaubsbilder-42Kroatien-2015-Urlaubsbilder-43Kroatien-2015-Urlaubsbilder-44Kroatien-2015-Urlaubsbilder-45Kroatien-2015-Urlaubsbilder-46Kroatien-2015-Urlaubsbilder-47Kroatien-2015-Urlaubsbilder-48Kroatien-2015-Urlaubsbilder-49Kroatien-2015-Urlaubsbilder-50Kroatien-2015-Urlaubsbilder-51Kroatien-2015-Urlaubsbilder-52Kroatien-2015-Urlaubsbilder-53Kroatien-2015-Urlaubsbilder-54Kroatien-2015-Urlaubsbilder-55Kroatien-2015-Urlaubsbilder-56Kroatien-2015-Urlaubsbilder-57Kroatien-2015-Urlaubsbilder-59Kroatien-2015-Urlaubsbilder-60Kroatien-2015-Urlaubsbilder-61Kroatien-2015-Urlaubsbilder-62Kroatien-2015-Urlaubsbilder-63Kroatien-2015-Urlaubsbilder-64Kroatien-2015-Urlaubsbilder-65Kroatien-2015-Urlaubsbilder-66Kroatien-2015-Urlaubsbilder-67Kroatien-2015-Urlaubsbilder-68Kroatien-2015-Urlaubsbilder-69Kroatien-2015-Urlaubsbilder-70Kroatien-2015-Urlaubsbilder-71Kroatien-2015-Urlaubsbilder-72Kroatien-2015-Urlaubsbilder-73Kroatien-2015-Urlaubsbilder-74Kroatien-2015-Urlaubsbilder-75Kroatien-2015-Urlaubsbilder-76Kroatien-2015-Urlaubsbilder-77Kroatien-2015-Urlaubsbilder-78Kroatien-2015-Urlaubsbilder-79Kroatien-2015-Urlaubsbilder-80Kroatien-2015-Urlaubsbilder-81Kroatien-2015-Urlaubsbilder-82Kroatien-2015-Urlaubsbilder-83Kroatien-2015-Urlaubsbilder-84Kroatien-2015-Urlaubsbilder-85Kroatien-2015-Urlaubsbilder-86Kroatien-2015-Urlaubsbilder-87Kroatien-2015-Urlaubsbilder-88Kroatien-2015-Urlaubsbilder-89Kroatien-2015-Urlaubsbilder-90Kroatien-2015-Urlaubsbilder-91

unbezahlbar kreis_blog_2

Bilder von Neugeborenen sind für mich kein Körbchen und Köfferchen mehr, keine dekorativen Mützchen, Bändchen und bunte Deckchen. Neugeborene sind für mich Liebe. Kuschelzeit. Innigkeit. Stille Momente. Wenn das Kleine mitmacht sogar ein paar Momente alleine. Aber eben nicht in Eimerchen und Körbchen mehr sondern ganz schlicht. Schlicht und leise. Weil ich so bin, mein Stil so ist und es viele viele andere gibt, die das mit dem Eimerchen und Körbchen so viel besser machen als ich. Bei mir gibt es Kuschelzeit. So wie mit der kleinen Emma. Die überhaupt keine Lust auf Fotos alleine hatte. Genau wie ihr großer Bruder. Der fand spielen auch viel interessanter. Aber ich bin so glücklich damit, weil das bin ich. Genau so.

Baby-Bilder-12Baby-Bilder-112Baby-Bilder-14Baby-Bilder-13Baby-Bilder-17Baby-Bilder-16Baby-Bilder-8Baby-Bilder-9Baby-Bilder-10Baby-Bilder-7Baby-Bilder-4Baby-Bilder-2Baby-Bilder-15Baby-BilderBaby-Bilder-23Baby-Bilder-26Baby-Bilder-22Baby-Bilder-241Baby-Bilder-213Baby-Bilder-25Baby-Bilder-6Baby-Bilder-3Baby-Bilder-18Baby-Bilder-19unbezahlbar kreis_blog_2

Die Hochzeit von Dira und Yves war ein rauschendes Fest. Geheiratet haben die beiden im Sommer schon ganz traditionell in Indonesien, wo Dira und ihre Familie herkommen. Gefeiert wurde dann ganz groß, laut und mit so viel Liebe und Lachen mit allen Freunden und der ganzen Familie hier in Deutschland. Und weil Yves in Indonesien ein traditionelles Gewand getragen hat, hatte er hier in Deutschland seinen großen Auftritt, denn Dira wusste nichts über sein Outfit. Gießt ein paar kleine Einblicke in das Fest von Dira und Yes, mit der wohl entspanntesten Braut, die ich beim Getting Ready je erleben durfte. Erstmal Schnitzel mit Pommes essen. Ja gesagt hatten sie ja schon, wozu dann noch nervös sein.

Haare und Make-up sind von der wunderbaren Jessy von JessyMakeup
Location: Landgut Kemmler

Wedding-6

Wedding

Wedding-2Wedding-32

Wedding-7Wedding-8

Wedding-4

Wedding-12Wedding-111Wedding-15Wedding-14Wedding-163Wedding-17Wedding-19Wedding-20 KopieWedding-18

Wedding-22

Wedding-23Wedding-27Wedding-29Wedding-28

Wedding-5Wedding-26Wedding-25Wedding-24Wedding-21

4Wedding-30Wedding-31Wedding-32Wedding-34Wedding-36Wedding-38Wedding-39

Wedding-40Wedding-41

Wedding-425Wedding-43Wedding-49Wedding-46Wedding-45Wedding-44

6Wedding-48Wedding-477

Wedding-53Wedding-57Wedding-518Wedding-109Wedding-58Wedding-52Wedding-54Wedding-55Wedding-60Wedding-59Wedding-61Wedding-62Wedding-56

unbezahlbar kreis_blog_2

Pur, echt und so voller Liebe, dass ich durch eine Kirche tanze. Wirklich, ganz hinten in der Kirche konnte ich nicht anders als zu tanzen, während die Gäste, das Paar und die Band die Liebe, den Glauben und das Leben gefeiert haben. Die, die mich kennen wissen, ich glaube nicht an Gott, ich glaube nicht an die Kirche, ich glaube an die Liebe. Durch und durch. Aber die Beiden haben mir einen der magischsten Momente geschenkt, den ich in einer Kirche erleben durfte. Wegen ihrer Liebe. Wegen ihrer Liebe zueinander und zu ihren Glauben. Das ging mir so tief unter die Haut, dass ich nicht anders konnte als zu tanzen. Vor Freude und vor Glück. Ich liebe die Hochzeit von Thea und Raffi.

Und tausend Dank an meinen fantastischen Assistenten Fabio Flores.

Hochzeit-2Hochzeit1Hochzeit-3Hochzeit-42Hochzeit-53Hochzeit-84Hochzeit-95Hochzeit-10Hochzeit-11Hochzeit-13Hochzeit-14Hochzeit-15Hochzeit-16Hochzeit-17Hochzeit-186Hochzeit-20Hochzeit-21Hochzeit-22Hochzeit-23Hochzeit-36Hochzeit-41Hochzeit-42Hochzeit-40Hochzeit-37Hochzeit-388-1Hochzeit-44

Hochzeit-347Hochzeit-45Hochzeit-46
Hochzeit-47

8Hochzeit-48Hochzeit-499

Hochzeit-51

10Hochzeit-25
Hochzeit-27Hochzeit-26Hochzeit-28Hochzeit-30Hochzeit-31Hochzeit-29Hochzeit-32
Hochzeit-35Hochzeit-39Hochzeit-43Hochzeit-50Hochzeit-52Hochzeit-53

Hochzeit-55Hochzeit-561112Hochzeit-54Hochzeit-58Hochzeit-61Hochzeit-59Hochzeit-60Hochzeit-57Hochzeit-621314Hochzeit-63Hochzeit-64Hochzeit-65Hochzeit-66Hochzeit-67Hochzeit-68

Hochzeit-70Hochzeit-69Hochzeit-71

unbezahlbar kreis_blog_2

Was gibt es schöneres als Glück?
Diese Frage stelle ich mir jedes Mal, wenn ich pure Liebe festhalten darf. Da tanzt mein Herz und ich und tausend Lichter um mich herum.
Was haben diese drei Wunderbaren mich diesen Sommer tanzen lassen. ♡

Caro-6

Caro-4

Caro-7Caro Familienbilder-4

Caro-8PASS - Katha und Tom 19.9Caro Familienbilder-10PASS - Katha und Tom 19.9Caro-5Caro Familienbilder-5Caro Familienbilder-7Caro Familienbilder

Caro Familienbilder-9Caro-3

unbezahlbar kreis blog

 

 

 

 

Wie es klingt, wenn James Bond seinen Jaguar in der sterbenden Sonne versenkt? Hört bei ein paar ziemlich coolen Typen rein, die zeigen es euch. Elias, Erwin und Alex haben letzten Winter ihr halbes Studio in den Wald geschleppt und wir hatten einen mords Spaß draußen in der Kälte.
Haltet die Augen offen, in Stuttgart sind sie immer wieder mal unterwegs und es gibt ordentlich was auf die Ohren. Schaut unbedingt vorbei, auf Facebook oder hier.

Elias-2Elias-72Elias-41Elias-5Elias-6Elias-11Elias-12Elias-13Elias-10Elias-8Elias-3

 

Jeder liebt wen er will. Ohne wenn und aber, ohne hochgezogene Augenbrauen und ohne schiefen Blick. Jeder liebt einfach wen er will. Mit Herzklopfen in der Brust und Schmetterlingen im Bauch. Das ist das Einzige, wirklich das Allerallereinzige das zählt. Das Leuchten im Blick und das gute Gefühl.
custom_grid_item_1_1458653201

Lisa und Saskia-3
Lisa und Saskia-19

Lisa und Saskia-2Lisa und Saskia-17Lisa und Saskia-4ls3
Lisa und SaskiaLisa und Saskia-21ls4Lisa und Saskia-8Lisa und Saskia-6Lisa und Saskia-9ls2Lisa und Saskia-13Lisa und Saskia-15Lisa und Saskia-10ls1Lisa und Saskia-20Lisa und Saskia-18Lisa und Saskia-11

Lisa und Saskia-12Lisa und Saskia-7Lisa und Saskia-5
Lisa und Saskia-22unbezahlbar kreis_blog_2

 

 

Und mein Herz tanzt tanzt tanzt. Mein Herz hat wirklich getanzt, beim Shooting mit Alessandra und Jenny. Wird hatten so viel Spaß und haben so viel gelacht und ich glaube das spürt man auch. Kaum zu glauben aber die langhaarige Schönheit Alessandra war ein ganzes Jahr lang beim Bund und hat dort das härsteste Bootcamp absolviert. Jenny hing solange in Australien rum. Deswegen hängt Jenny auch lieber auf Alessandras Rücken rum und die hält da ganz schön lange durch. Ein Jahr hartes Training war das! Die Blumenkränze habe ich wieder Mittags gepflückt und gebunden. Sind die beiden in diesem Licht und mit dieser Freude nicht zauberhaft?

Alessa und Jenny-14Alessa und Jenny-8Alessa und Jenny-9Alessa und Jenny-62Alessa und Jenny-2Alessa und Jenny-3Alessa und Jenny-103Alessa und Jenny-11Alessa und JennyAlessa und Jenny-12Alessa und Jenny-54Alessa und Jenny-13Alessa und Jenny-4Alessa und Jenny-16Alessa und Jenny-17Alessa und Jenny-18Alessa und Jenny-15

unbezahlbar kreis blog

 

Wenn ich eine Leiche im Keller hätte, es gäbe nur eine Nummer, die ich wählen würde um sie verschwinden zu lassen. Und ich könnte mir sicher sein, wir würden das beste Versteck dafür finden. Dafür sind Beste Freunde da. Verena und Julia sind seit ungefähr immer die eine Person füreinander. Und wir hatten so unheimlich viel Spaß in diesem wunderbaren Abendlicht. Ich bin so verliebt in die Bilder der Beiden und diese unglaubliche Freude, die sie ausstrahlen.

Julia und Verena-24Julia und Verena-25Julia und Verena-27Julia und Verena-26Julia und Verena-29Julia und Verena-31Julia und Verena-35Julia und Verena-37Julia und Verena-30Julia und Verena-10Julia und Verena-9Julia und Verena-8Julia und Verena-79Julia und Verena-6Julia und Verena-4Julia und Verena-38Julia und Verena-2Julia und Verena-5Julia und Verena-11Julia und Verena-13Julia und Verena-14Julia und Verena-18Julia und Verena-16Julia und Verena-15Julia und Verena-17Julia und Verena-21Julia und Verena-20Julia und Verena-22Julia und Verena-19Julia und Verena-23Julia und Verena-34Julia und Verena